Besuch in Berlin

Foto: Das Berliner Reichstagsgebäude, Gerdt aus der deutschsprachigen Wikipedia

Es freut mich, dass Sie sich für einen Besuch in der Hauptstadt interessieren. Um Ihnen einen Überblick über die Angebote des Deutschen Bundestags zu verschaffen, habe ich im Folgenden ein paar nützliche Informationen für Sie zusammengetragen.

Die Kuppel des Reichstagsgebäudes ist eines der beliebtesten Ziele von Berlinbesuchern. Im Gegensatz zu früher ist ein Besuch jedoch nur noch nach vorheriger Anmeldung möglich. Diese können Sie unter Besucheranmeldung online durchführen.

Die Kuppel ist täglich von 08.00 – 24.00 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 22.00 Uhr.

An folgenden Tagen ist die Kuppel des Reichstagsgebäudes gesperrt:
13. – 17. März 2017
03. – 07. Juli 2017
17. – 21. Juli 2017
09. – 13. Oktober 2017

Zudem haben Besucher des Bundestags die Möglichkeit an einer Plenardebatte, einem Infovortag über die Arbeitsweise des Parlaments im Plenum oder einer Führung teilzunehmen. Angeboten werden Führungen zur Arbeitsweise des Parlaments, Kunst- und Architekturführungen sowie spezielle Führungen für Familien mit Kindern im Alter zwischen 5 und 14 Jahren. Auch hier ist eine frühzeitige Anmeldung zu empfehlen. Das entsprechende Onlineformular finden Sie ebenfalls unter Besucheranmeldung.

Möchten Sie mit einer Schulklasse aus dem Wahlkreis nach Berlin kommen, gibt es die Möglichkeit eines Fahrtkostenzuschusses. Die Besuche beinhalten, je nach Zeitraum, den Besuch einer Plenardebatte oder einen Infovortrag über die Arbeitsweise des Parlaments, einen Kuppelbesuch, ein Gespräch mit dem Abgeordneten und einen Imbiss. Sollten Sie eine solche Reise planen, wenden Sie sich bitte frühzeitig (ab Ende Oktober des Vorjahres) an mein Berliner Abgeordnetenbüro. Die Kontaktdaten finden Sie hier.
Bitte beachte Sie: Plenarbesuche ohne Fahrtkostenzuschuss können erst acht Wochen vor dem geplanten Termin gebucht werden.

Zudem können drei mal im Jahr 50 politisch interessierte Personen über das Bundespresseamt nach Berlin eingeladen werden. Sollte Sie Interesse an einer solchen BPA-Fahrt haben, wenden Sie sich bitte an mein Wahlkreisbüro.

Neben dem Deutschen Bundestag gibt es im politischen Berlin viele weitere Sehenswürdigkeiten. Sehr zu empfehlen ist zum Beispiel die ständige Ausstellung "Wege - Irrwege - Umwege" im Deutschen Dom. Auf fünf Etagen wird die historische Entwicklung des parlamentarischen Systems in Deutschland nachgezeichnet. Der Eintritt ist frei. Angeboten werden zudem interessante Schülerprojekte. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Parlamentshistorische Ausstellung des Deutschen Bundestages Deutscher Dom Gendarmenmarkt 1 10117 Berlin-Mitte

Sehr interessant ist sicher auch der Besuch eines Bundesministeriums. Eine Liste mit den jeweiligen Besucherdiensten habe ich in folgendem Dokument für Sie zusammengestellt. Besucherdienste der Bundesministerien (PDF, 53 kB)

(Foto: Das Berliner Reichstagsgebäude, Gerdt aus der deutschsprachigen Wikipedia)