Frankreich setzt wichtiges Zeichen für den Klimaschutz

10. Juli 2019

Martin Burkert, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Nürnberg und Mitglied des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag über den Beschluss Frankreichs, ab 2020 eine Zusatzsteuer auf Flugtickets zu erheben:

„Mit der Einführung einer Ökosteuer auf Flugreisen setzt Frankreich ein wichtiges Zeichen für den Klimaschutz. Besonders erfreulich ist dabei die Ankündigung, die Erträge der Steuer für die umweltfreundliche Schiene einsetzen zu wollen.“

Martin Burkert, der Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion ist, weiter: „Auch bei uns in Deutschland muss in die Bahn investiert werden – die Schieneninfrastruktur altert jeden Tag. Wenn wir das im Koalitionsvertrag vereinbarte Ziel erreichen wollen, bis 2030 doppelt so viele Bahnkundinnen und Bahnkunden wie bisher zu gewinnen, ist eine Verjüngungskur dringend notwendig.“

Diese kann aus Sicht von Burkert jedoch nicht allein durch die Nutzerinnen und Nutzer finanziert werden: „Die Entscheidung Frankreichs sollte Vorbildcharakter für Deutschland haben. Klimaschutz geht nur mit der Bahn – in unserem Nachbarland hat man das erkannt und handelt nun entsprechend. Jetzt ist Verkehrsminister Scheuer gefordert, auch bei uns die richtigen Weichen für zukunftsweisende und nachhaltige Mobilität zu stellen.“

Teilen