Hesselbergbahn auch nach der Landesgartenschau weiterbetreiben

23. Mai 2019

Zur Reaktivierung der Hesselbergbahn anlässlich der Eröffnung der Landesgartenschau in Wassertrüdingen am 24. Mai erklärt Martin Burkert, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Landesgruppe Bayern:

„Ich freue mich, dass die Hesselbergbahn zwischen Gunzenhausen und Wassertrüdingen für die Zeit der Landesgartenschau reaktiviert wird“, so Martin Burkert, Mitglied im Tourismusausschuss sowie im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur. „Besucherinnen und Besucher aus ganz Bayern können somit bequem per Bahn zur bayerischen Gartenschau nach Wassertrüdingen anreisen“, erklärt Burkert.

Während der Landesgartenschau nimmt die Hesselbergbahn ihren Betrieb temporär wieder auf. Die bayerische Staatsregierung hat eine vollständige Reaktivierung der Bahnstrecke erst für 2024 angekündigt. „So lange können wir nicht warten. Ich plädiere dafür, die Hesselbergbahn auch nach der Landesgartenschau dauerhaft weiterzubetreiben“, fordert Burkert.

„Die Hesselbergbahn ist für den Tourismus in Franken, insbesondere für die Erschließung von Sehenswürdigkeiten in der Region von großer Bedeutung“, so Burkert. Während der Landesgartenschau, die vom 25.5. bis 8.9.2019 stattfindet, verkehren die Züge vom Nürnberger Hauptbahnhof an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen jeweils im Zweistundentakt.

Teilen